Im Rahmen unserer Arbeit bieten wir in den wolfsburger Unterkünften für Flüchtlinge auch unser Präventionsprojekt "Starke Kinder" an. Dieses richtet sich an Mädchen und Jungen, die hier in Deutschland erste Erfahrungen mit Unterstützungsangebote sammeln und im Rahmen von Prävention eine "Ich-Stärkung" erfahren sollen.

 

Darüber hinaus stehen wir für Beratung und Fragen jederzeit gern zur Verfügung, wenn es um sex. Missbrauch, Vergewaltigung oder körperliche Gewalt der Mädchen und Frauen im allgemeinen geht.

Zusammen mit den Einrichtungsleitungen stehen wir für die Entwicklung von Schutzkonzepten zur Verfügung.

Bei traumatischen Ereignissen im Herkunftsland, auf der Flucht oder ggfs. hier in Deutschland können wir unterstützende und entlastende Gespräche (auch mit Dolmetscherinnen) anbieten und bei Bedarf weitere geeignete Unterstützungsangebote oder therapeutische Hilfe vermitteln.

Unser aufsuchendes Angebot können Mädchen und Frauen sowohl vor Ort als auch in den Räumlichkeiten unserer Beratungsstelle oder dem Mädchentreff "Rote Zora" in Anspruch nehmen.

 

Ansprechpartnerinnen:  Andrea Schmidt         05361 / 89 123 14

         Kira Hallwachs           05361 / 24072