Primäre Prävention gegen sexuellen Missbrauch von Kindern

 

 

„Starke Kinder“ wird durchgeführt mit Klassen des vierten Schuljahres an Wolfsburger Grundschulen.

 

Die sozialpädagogischen Fachkräfte gehen mit Gesprächen, Spielen, Rollenspielen und Körperwahrnehmungsübungen und vielen weiteren Methoden an die unterschiedlichen Themen heran.

Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a.:

  1. Meine Gefühle sind richtig und wichtig“
  2. „Angenehme und unangenehme Berührungen“
  3. „Das Recht auch Erwachsenen gegenüber „Nein“ sagen zu dürfen“
  4. „Umgang mit Geheimnissen“
  5. „Mein Körper gehört mir“
  6. Täterstrategien
  7. übergriffiges und grenzverletzendes Verhalten
  8.  Schutz vor Missbrauch im Internet
  9. „Hilfe holen in bedrohlichen Situationen“
  10.  u.v.m..

 

Da Mädchen und Jungen mit diesen Themen häufig unterschiedlich umgehen, wird mit ihnen in geschlechtergetrennten Gruppen gearbeitet. Eine thematische Einführung für das Lehrerkollegium ist optionaler Bestandteil des Projektes, hinzu kommen Elternabende, zu Beginn und falls gewünscht am Ende des Projektes.  Die Information der Bezugspersonen der Kinder ist ein wichtiger Bestandteil des Angebotes.

Wir möchten damit den Präventionsgedanken auch im erzieherischen Handeln der verantwortlichen Erwachsenen verankern.

 

Ein  Projektdurchlauf dauert ca.10 Unterrichtseinheiten á 90 Minuten.

 

 

Für  An-bzw. Rückfragen nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.