Kinder und Jugendliche

Kennst du das?

 

 

Belästigt dich jemand über dein Smartphone oder deinen Laptop?

 

Macht jemand Kommentare über deinen Körper, die dir unangenehm sind?

 

Wirst du Zuhause angeschrien oder gehauen?

 

Streiten deine Eltern miteinander und beleidigen oder schlagen sich sogar?

 

 

 

Küsst dich jemand gegen deinen Willen?

 

Eine Person schreibt dir ständig, verfolgt dich und ruft dich an?

 

Jemand berührt dich, obwohl du es nicht möchtest?

 

Zwingt dich jemand, mit ihm Geschlechtsverkehr zu haben?

 

Diese oder ähnliche Situationen bezeichnet man als Gewalt.

 

Meist kennst du die Menschen, die das mit dir tun und vertraust ihnen. Vielleicht ist es dein Onkel, dein Stiefvater, dein Nachbar, dein Vater, dein Lehrer, dein Kumpel oder manchmal ist es auch eine Frau, die du kennst oder mit der du verwandt bist. Sie verlangen von dir, das "Geheimnis zu wahren" und niemandem davon zu erzählen.

 

 Du denkst, dass etwas ganz Schlimmes passiert, wenn du davon erzählst?

 

Du weißt nicht, wie du dich verhalten sollst?

 

Du hast Angst und schämst dich?

 

Das muss nicht so weitergehen.

Du bist nicht allein und kannst Hilfe erhalten.

 

DU BESTIMMST ÜBER DEINEN KÖRPER

 

Wir sind da, um dich zu unterstützen.

  • Du bestimmst, wie viel und was du erzählen magst.
  • Die Gespräche sind kostenlos.
  • Wir unternehmen nichts ohne es mit dir abzusprechen.
  • Wir glauben dir und suchen gemeinsam nach Lösungen.
  • Du musst deinen Namen nicht nennen.
  • Brauchst du eine (Gebärdensprach-)Dolmetscherin oder eine andere Hilfe, überlegen wir gemeinsam, wie wir das organisieren können.
  • Du kannst jemanden mitbringen, dem du vertraust.

Ansprechpersonen

 

Ingo Pienschke            05361 89123 14

 

Mareike Wagenführer   05361 89123 13